Stadt Plattling Stadt Plattling
Stadtmitte
Bahnhof
Sonnenuntergang
Rathaus
Bahnhof bei Nacht
Kanusport an der Isarwelle Plattling
Isarbrücken
Isarbrücken in der Dämmerung

Partnerschaften

Plattling unterhält Partnerschaften mit der schottischen Stadt Selkirk und der Tiroler Gemeinde Scharnitz.

Partnerstadt Selkirk

Am 3. September 1998 signierten Plattlings Erster Bürgermeister Siegfried Scholz, Selkirks Provost Jim Newlands und Dr. Lindsay Neil in der Victoria-Hall in Selkirk die Partnerschaftsurkunde. Gegengezeichnet wurde die Partnerschaft mit Selkirk am 18. September 1998 in Plattling.
Hoch über dem Tal des Flusses Ettrik, im Herzen der Scottish Borders, liegt die "Royal Burgh of Selkirk". Neben historischen Sehenswürdigkeiten, die es in Selkirk und seinem Umland zu entdecken gilt, bietet die Region eine Vielzahl attraktiver Freizeitgestaltungs- und Erholungsmöglichkeiten. Eine weitere Attraktion der Scottish Borders sind die Common Ridings. "Selkirk Common Riding" ist eine der ältesten Veranstaltungen der Scottish Borders, welche alljährlich im Juni stattfindet. Diese Tradition hat ihren Ursprung in der Schlacht von Flodden im Jahre 1513.

Wortlaut der Partnerschaftsurkunde:
In Anerkennung unserer freundschaftlichen Beziehungen und gemeinsamen Vorhaben bestätigen wir, der Stadtrat der Stadt Plattling in Niederbayern und der Rat der Freien Königlichen Stadt Selkirk und Landkreises der Scottish Borders, heute feierlich unsere Stadtpartnerschaft zum Wohle unserer beiden Städte.
Gemäß unserer unterzeichneten Erklärung vom 23. April 1998 erklären wir eidesstattlich unsere gemeinsame Absicht, den Wissensaustausch über unsere jeweilige Kultur, Geschichte und Traditionen zu pflegen und auf jedmögliche Art und auf jedwedem Gebiet engere Verbundenheit sowie Jugendaustausch zwischen unseren beiden Städten zu fördern, zu pflegen und zu verbürgen.
Diese Verpflichtungserklärung verkörpert unseren Glauben an ein in Toleranz, Freiheit und Frieden geeintes Europa.

  

Partnergemeinde Scharnitz

Am 22. August 2009 besiegelten Walter Lechthaler, Bürgermeister der Tiroler Gemeinde Scharnitz und Plattlings Erster Bürgermeister Erich Schmid die Partnerschaft zwischen beiden Isargemeinden.
Plattling und Scharnitz verbindet das grüne Band der Isar. Im Karwendelgebirge in der Gemeinde Scharnitz entspringt die Isar und bei Plattling mündet sie in die Donau.

Wortlaut der Partnerschaftsurkunde:
Die Stadt Plattling (Deutschland, Bayern) und die Gemeinde Scharnitz (Österreich, Tirol) versprechen feierlich, durch diesen Vertrag beständige Freundschaftsbande einer Städtepartnerschaft zu knüpfen. Beide Kommunen verbindet das grüne Band der Isar, welche in Scharnitz entspringt und bei Plattling in die Donau mündet.
Beide Kommunen verpflichten sich, die Begegnungen zwischen ihren Einwohnern, den Kommunalvertretungen, den Vereinen und besonders der Jugend, zu fördern und zu pflegen. Durch diesen Austausch soll die Freundschaft zwischen den beiden Völkern gefördert und vertieft werden.
Diese Verpflichtungserklärung verkörpert unseren Glauben an ein in Toleranz, Freiheit und Frieden geeintes Europa.

> Hier geht's zur Partnergemeinde Scharnitz!